sps 2019: WEG presents new gateway for industrial-scale condition monitoring and expands its automation portfolio

The user-friendly gateway for WEG Motor Scan simplifies predictive maintenance for electric motors / Range of applications expanded with newly launched automation solutions

WEG, a leading global manufacturer of motors and drive technology, is presenting a new gateway for WEG Motor Scan as a highlight at SPS 2019 (Stand 466 in Hall 3A).The condition monitoring solution presented last year as a retrofit option enables real-time monitoring of WEG electric motors for predictive maintenance purposes. The collected data can now be transferred to a secure cloud using gateway technology, in addition to the previous option of using a smart device app with Bluetooth. Users can access the data in the cloud through the app or the WEG IoT Platform web portal. This enables detailed analysis of the monitored motors. Additional highlights include the updated CFW500 and MW500 variable speed drives.

Gateway technology for WEG Motor Scan
WEG Motor Scan is an easy and cost-effective solution for predictive maintenance measures that lead to extended service life and higher plant availability. The gateway, with features highly desired by users, was already in the pipeline when WEG Motor Scan was announced. The gateway enables users to automatically collect data from WEG Motor Scan sensors, eliminating the intermediate step with the mobile app. The gateway complements the existing mobile app and acts as a router that captures all installed sensors within a range of approximately 30 metres in an industrial environment. Integration of WEG Motor Scan with the gateway creates clear added value through enhanced ease of use and automation. The gateway, consisting of firmware and hardware, will be available from October 2019.

CFW500 family features higher protection rating and new frame size
There are some innovations in the CFW family of variable speed drives: The new CFW500 IP66 in frame sizes A and B covers motor power ratings from 250 W to 15 kW. These variable speed drives can operate over a wide voltage range of 200 to 240 V, 380 to 485 V or 500 to 600 V, and they can be deployed at ambient temperatures from -10°C to +40°C. Their great sturdiness and high protection rating make them a good choice for demanding manufacturing environments.
Furthermore, the CFW500 range is extended to frame size F with a rated power range up to 55 kW. The new CFW500 operates in the voltage range of 380 to 480 V, opening new deployment options for users in the higher power range for a large number of industrial applications – in particular general mechanical engineering for conveying, turning, lifting, pumping and ventilation. The new power class extends the main deployment areas of the CFW500 in small and micro applications. Integrated Safe Torque Off (STO) and Safe Stop 1 (SS1) safety functions give mechanical engineers an economical and flexible solution for reducing risks arising from unexpected and unforeseen events. This includes prevention of unintentional machine starts, emergency shutdowns, and controlled stops. Another integrated function is PumpGenius for pump control, which enables precise pressure and/or flow control during the entire process cycle. With a convenient programming wizard, PumpGenius helps to minimize downtime.

MW500 decentralised variable speed drive for low power levels
The MW500 variable speed drive, designed for decentralised deployment, has also been updated. It is now available for lower power levels in the range of 370 W to 2.2 kW and is being launched for 380 to 400 V mains voltage in frame sizes A and B. A sturdy housing design with protection rating IP66 or NEMA 4X allows the variable speed drives to be mounted directly on the motor terminal box or on the wall using an adapter plate. This eliminates the need for a motor feed cable and switch cabinet, reducing complexity and costs for installation and commissioning. The MW500 can handle a 150% overload for 60 seconds every 10 minutes and can operate at ambient temperatures up to 40°C with wall mounting or 50°C with motor mounting. Designed for decentralised deployment, these variable speed drives can be used for a broad range of applications, such as pumps or fans.

SSW900 soft starter range extended to frame size E
WEG has also expanded its SSW900 series of soft starters. The series was previously available in frame sizes A to D, covering the output current range from 10 A to 412 A in the wide voltage range of 220 to 575 V AC 3-phase. Now frame size E is also available for output currents from 489 to 670 A. As high-performance top-end devices with integrated PLC functionality, they provide fully programmable algorithms for regulating induction motors as well as fully flexible torque control. Thanks to soft starting and integrated protection functions, the SSW900 ensures energy-efficient and reliable operation of electric motors. SSW900 is particularly suitable for sectors such as petrochemical, mining, textile, woodworking, plastic processing, metalworking, water/wastewater management, and food & beverage.

New contactors
The newly developed CWBS series of contactors for safety applications from 9 A to 80 A conforms to the IEC 60947-5-1 standard regarding mechanically linked contacts and mirror contacts (IEC/EN 60947-4-1). Additionally, WEG is introducing the new CWB125 contactor of the CWB series. It is suitable for a rated operating power of 55 kW (AC-3/400 V) and a rated operating current of 125 A. The modular, user-friendly design enables easy installation and flexible application.


Image caption:
WEGPR011_1: The new gateway for WEG Motor Scan enables users to automatically collect sensor data. This eliminates the previous intermediate step via the mobile app. The gateway complements the existing mobile app and acts as a router that captures all installed sensors within a range of approximately 30 metres in an industrial environment.

WEGPR011_2: The new CFW500 IP66 drive in frame sizes A and B covers motor power ratings from 250 W to 15 kW. The variable speed drive can operate over a wide voltage range of 200 to 240 V, 380 to 485 V or 500 to 600 V, and it can be deployed at ambient temperatures from -10°C to +40°C. Their great sturdiness and high protection rating make them a good choice for demanding manufacturing environments.

sps 2019: WEG stellt Gateway-Erweiterung für Condition Monitoring im industriellen Maßstab vor und baut Automatisierungsportfolio aus

Das bedienerfreundliche Gateway für WEG Motor Scan vereinfacht Predictive Maintenance bei Elektromotoren / Anwendungsspektrum mit neu aufgelegten Automatisierungslösungen erweitert.

WEG, ein weltweit führender Anbieter in der Antriebstechnik, präsentiert als ein Highlight auf der sps 2019 am Stand 466 in Halle 3A die Gateway-Erweiterung von WEG Motor Scan. Die im letzten Jahr vorgestellte, als Retrofit montierbare Condition Monitoring-Lösung ermöglicht die Echtzeit-Überwachung von WEG-Elektromotoren zum Zweck der vorausschauenden Wartung (Predictive Maintenance). Die gesammelten Daten können nun mittels Gateway-Technologie – zuvor bereits über eine intelligente Geräte-App und via Bluetooth – in eine sichere Cloud übermittelt werden. Von dort ruft der Anwender sie über die App oder das Web-Portal „WEG IoT Plattform“ ab. So ist eine detaillierte Analyse des überwachten Elektromotors möglich. Weitere Highlights sind die neuaufgelegten Frequenzumrichter CFW500 und MW500.

Gateway-Technologie für WEG Motor Scan
WEG Motor Scan macht auf einfache und kosteneffiziente Weise vorausschauende Wartungsmaßnahmen möglich, die zu einer verlängerten Lebensdauer der Motoren und einer erhöhten Anlagenverfügbarkeit führen. Bei der Ankündigung von WEG Motor Scan war das Gateway bereits geplant und mit seinen Features stark von Anwendern nachgefragt. Die Gateway-Erweiterung ermöglicht es nun den Benutzern, automatisch Daten vom WEG Motor Scan Sensor zu sammeln, der bisherige Zwischenschritt über die mobile App entfällt somit. Das Gateway ergänzt die bestehende mobile App und arbeitet als Router, der alle installierten Sensoren in einem Entfernungsbereich von rund 30 Metern in einer industriellen Umgebung erfasst. Die Integration von WEG Motor Scan und Gateway bringt durch gesteigerte Bedienerfreundlichkeit und Automatisierung einen deutlichen Mehrwert. Im Oktober 2019 wird das Gateway, bestehend aus Firm- und Hardware, verfügbar sein.

CFW500-Familie mit hoher Schutzklasse und neuer Baugröße
In der Frequenzumrichterreihe CFW500 gibt es einige Neuigkeiten: Der neue CFW500 IP66 deckt in den Baugrößen A und B Motorleistungen von 0,25 bis 15 kW ab. Die neuen Frequenzumrichter können in einem breiteren Spannungsbereich von 200 bis 240 V, 380 bis 485 V und 500 bis 600 V betrieben und bei Umgebungstemperaturen von -10 °C bis 40 °C eingesetzt werden. Ihre große Robustheit und die hohe Schutzart machen sie zu einer guten Wahl für anspruchsvolle Anwendungsumgebungen.
Ebenfalls neu ist die Erweiterung des CFW500 um die Baugröße F mit einem Nennleistungsbereich bis 55 kW. Der neue CFW500 arbeitet in einem Spannungsbereich von 380-480 V. Damit erschließen sich dem Anwender neue Einsatzmöglichkeiten im höheren Leistungsbereich in einer Vielzahl industrieller Anwendungen, insbesondere im allgemeinen Maschinenbau zum Fördern, Drehen, Heben, Pumpen und Belüften. Die neue Leistungsklasse rundet die Haupteinsatzgebiete des CFW500 in Klein- und Kleinstanwendungen nach oben hin ab. Mit den integrierten Sicherheitsfunktionen STO (Safe Torque Off) und SS1 (Safe Stop 1) erhalten Maschinenbauer eine kostengünstige und flexible Lösung zur Reduzierung des Risikos durch unerwartete und unvorhergesehene Ereignisse. Dazu zählt das Verhindern von unerwarteten Inbetriebnahmen von Maschinen, Notabschaltungen und kontrollierten Stopps. Mit PumpGenius steht zudem eine eingebaute Funktion für die Pumpensteuerung zur Verfügung, die eine genaue Druck-/Durchflusskontrolle während des gesamten Prozesszyklus ermöglicht. Mit einem einfach zu bedienenden Programmierassistenten hilft Pump Genius, Ausfallzeiten zu minimieren.

Dezentraler Frequenzumrichter MW500 für kleine Leistungen
Der dezentral konzipierte Frequenzumrichter MW500 erfährt auch ein Update: Er ist nun auch für kleinere Leistungen im Bereich von 0,37 bis 2,2 kW erhältlich und kommt für Netzspannung 380-400 V in den Baugrößen A und B auf den Markt. Die robuste Gehäuseausausführung in Schutzart IP66 bzw. Nema 4X erlaubt die Anbringung des Frequenzumrichters direkt auf dem Motorklemmkastenrahmen oder mittels Adapterplatte an die Wand. Motorzuleitung und Schaltschrank werden so überflüssig, was den Aufwand und die Kosten für Installation und Inbetriebnahme senkt. Der MW500 kann eine hohe Überlast von 150 % für 60 Sekunden alle 10 min tragen und in Umgebungstemperaturen bis 40 °C (Wandmontage) bzw. 50 °C (Motormontage) eingesetzt werden. Der dezentral konzipierte Frequenzumrichter lässt sich für eine große Bandbreite an Anwendungen einsetzen, wie etwa Pumpen und Lüfter.

Softstarter SSW900 um Baugröße E erweitert
Ebenso hat WEG die Reihe seiner Softstarter SSW900 weiter ausgebaut. Bislang deckte die Reihe in vier Baugrößen A bis D Ausgangsströme von 10 A bis 412 A in dem Weitspannungsbereich 220 - 575V 3AC ab. Nun ist auch die Baugröße E für Ausgangsströme von 480 bis 670 A erhältlich. Das leistungsstarke High-End-Gerät mit integrierter SPS bietet vollständig programmierbare Verfahren zur Regelung von Asynchronmotoren und komplett flexible Drehmoment-Steuerung. Durch den sanften Anlauf und die integrierten Schutzfunktionen gewährleistet der SSW900 einen energieeffizienten, zuverlässigen Betrieb von Elektromotoren. SSW900 ist insbesondere für Bereiche wie Petrochemie, Bergbau, Textil, Holz-, Plastik- und Metallverarbeitung, Wasser/Abwasserwirtschaft sowie Food und Beverage geeignet.

Neue Leistungsschütze
Komplett neu ist die Schützreihe CWBS, die WEG für Sicherheitsanwendungen von 9 A bis 80 A entwickelt hat. Sie entsprechen der Norm IEC 60947-5-1 bezüglich mechanisch verbundenen Kontakten und Spiegelkontakten (IEC/EN 60947-4-1). Außerdem stellt WEG die Erweiterung der Leistungsschützreihe CWB um die Baugröße CWB125 vor. Sie eignet sich für eine Bemessungsbetriebsleistung von 55 kW (AC-3/400V) und einen Bemessungsbetriebsstrom von 125 A. Das modulare, anwenderfreundliche Design ermöglicht eine einfache Installation und flexible Anwendung.


Bildunterschrift:
WEGPR011_1: Die Gateway-Erweiterung zu WEG Motor Scan ermöglicht den Benutzern, automatisch Daten vom Sensor zu sammeln. Der bisherige Zwischenschritt über die mobile App entfällt somit. Das Gateway ergänzt die bestehende mobile App und arbeitet als Router, der alle installierten Sensoren in einem Entfernungsbereich von rund 30 Metern in einer industriellen Umgebung erfasst.

WEGPR011_2: Der neue CFW500 IP66 deckt in den Baugrößen A und B Motorleistungen von 0,25 bis 15 kW ab. Die neuen Frequenzumrichter können in einem breiteren Spannungsbereich von 200 bis 240 V, 380 bis 485 V und 500 bis 600 V betrieben und bei Umgebungstemperaturen von -10 °C bis 40 °C eingesetzt werden. Ihre große Robustheit und die hohe Schutzart machen sie zu einer guten Wahl für anspruchsvolle Anwendungsumgebungen.

Images

WEGPR011_1 WEGPR011_2